Naturbauerngarten

naturbauerngarten_logo_hdr
    • Bauerngarten

      Renaturierung zum natürlichen Nutz- und Bauerngarten

      Ein Langzeitprojekt mit Erfahrungssammlung Schritt für Schritt

    • Steingarten

      Steingartenpflanzen für ein hartes Leben

      Robuste Steingartenpflanzen im Naturbauerngarten. Pflanzenvielfalt auf kargem, steinigem Boden.

    • Rosengarten

      Eigene Rosen und andere Rosengärten

      Die Königin des Gartens, die Rose, soll sich wohl fühlen und gedeihen, bis sie einen ganzen Rosengarten ihr Reich nennen darf.

    • Kräutergarten

      Heilkräuter, Küchenkräuter, Wild- und Gartenkräu

      Rund um die Welt der Kräuter. Allen voran Küchenkräuter und Heilkräuter, selbst gezogen im Garten oder wild gepflückt in Wald und Flur.

    • Obst und Gemüse

      Obst und Gemüse bedürfen regelmäßiger und intensiver Pflege. Der Naturbauerngarten setzt auf robuste Sorten.

    • Wohngarten

      Der Garten ist mein zu Hause. Der Wohngarten läßt die Grenze drinnen-draußen verschwinden.

    • Duftgarten

      Von Frühjahr bis Winter schwingt ein anderer Duft durch die Gartenluft. Seien es die Frühblüher oder das herbstliche Laub.

    • Staudengarten

      Der Staudengarten ist der prächtigste und dankbarste Teil des Gartens.

    • Am Wegesrand

      Kräuter- und Pflanzen denen man nicht nur im Garten, sondern auch am Wegesrand begegnet.

    • Zwiebelpflanzen

      Knollen- und Zwiebelpflanzen, Blumenzwiebeln

      Von Frühlingsblühern, Dahlien & Co. bis hin zu Herbstzeitlosen, Blumenzwiebelpflanzen begleiten das ganze Gartenjahr.

    Die Blüte des Sommeradonisröschens

    Adonis aestivalis

    Adonis aestivalis in Blüte. Das Sommeradonisröschen blüht in den Sommermonaten.

    Die Blüte des Sommeradonisröschens zeigt sich in den Sommermonaten.

    Die Blüte des Sommeradonisröschens zeigt sich in den Sommermonaten.

    Das Sommeradonisröschen gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse. Es reiht sich damit in die Reihe neben Nieswurze, Rittersporn, Trollblume, Akelei oder Leberblümchen.

    Das Sommeradonisröschen, lat. Adonis aestivalis, trägt in unterschiedlichen Regionen verschiedene volkstümliche Namen. Geläufig sind vielleicht die Bezeichnungen Blutauge oder Feuerröschen. Bekannt ist auch die Bezeichnung Marienauge. Hin und wieder hört man auch die Bezeichnung Sommerteufelsauge.

    Die Pflanze spielt heute fast keine Rolle mehr in der Volksmedizin. Es macht schlichtweg einen schönen Eindruck. Seine volkstümlichen Bezeichnungen Blutauge bzw. Feuerröschen zeugen davon. Die Blüten des Sommeradonisröschens sind blutrot mit einem dunklen Zentrum in der Mitte der Blüte.

    Früher wurde ein Tee zur Blutreinigung getrunken. Indes sollte von einer Selbstmedikation mit dem Sommeradonisröschens abgesehen werden.

    Es reicht, sich an der Schönheit der Blüten zu erfreuen.

    Große Brennessel - Urtica dioica

    Pflanzenfamilien - ein Einblick

    Wichtige Pflanzenfamilien im Überblick - Teil 1

    Das könnte Sie auch interessiereen:

    Der Garten erfindet sich neu

    Naturbauerngarten Update

    Der Garten bereitet sich auf die nächsten Jahre vor. Das bedeutet einige Arbeit. Seit Monaten arbeitet es im Hintergrund, um den Naturbauerngarten auch für die nächsten Jahre in größtem Glanz erleuchten lassen zu können.